Herzlich Willkommen beim TuS Wieren

Home
Wir über uns
Allgemeines
Aktuelles
Sparten
Links
Sponsoren
Downloadbereich
Kontaktformular
Gästebuch
Impressum
Ihre Meinung

Besucher


Datum

FC St. Pauli Rabauken Fußballschule wieder in Wieren.

zurück

Friedliche St. Pauli-Rabauken in Wieren

 

Bereits seit 8 Jahren ist die Fußballschule „FC-St. Pauli-Rabauken“ beim TuS Wieren zu Gast. Wenn es in den vergangenen Jahren auch schon mal bis zu 60 Kinder zu dem Trainingscamp des Kiezclubs gelockt hatte, so waren es diesmal nur noch 18 Jungen aus dem ganzen Kreisgebiet. Wierens Vorsitzender Mathias Ramünke: „Dabei erhalten die Mitglieder des TuS Wieren vom Förderverein des TuS sogar finanzielle Unterstützung.“ Im Kreis Uelzen gab es in den letzten Jahren immer mehr Trainingscamps von den unterschiedlichsten Profivereinen, so dass die geringere Beteiligung verständlich ist. Die beiden ausgebildeten jungen Trainer des FC St. Pauli, „Chris und Flo“, sorgten mit ihrer Autorität dafür, dass richtige Rabauken keine Chance hatten. Das Duo hatte auf den beiden Plätzen am Bollenser Weg in Wieren mehrere Spielstationen vorbereitet. Zunächst erhielten aber alle Teilnehmer eine komplette Ausrüstung mit beflocktem Trikot, Hose und Stutzen, selbstverständlich alles in den braunen Vereinsfarben des FC St. Pauli. Daran mussten sich die Fans vom HSV, Bayern München oder Borussia Dortmund zunächst gewöhnen.

Kindliche Spielfreude, natürlicher Bewegungsdrang, individuelle Erfolgserlebnisse gepaart mit Koordination standen bei den Trainingseinheiten an den vier Tagen in Wieren im Vordergrund. Selbstverständlich wurden dabei die fußballerischen Techniken wie Ballannahme und -mitnahme, Passspiel, Schusstechnik, Torabschluss und Zweikampfverhalten geübt. Zur Philosophie der FC-St. Pauli-Rabauken-Fußballschule gehört, dass die Übungseinheiten nach den neuesten Trainingsmethoden konzipiert sind. St.-Pauli-Trainer Chris: „Wesentliches Merkmal der vier Tage in Wieren war, dass wir das Training nicht als reduziertes Erwachsenentraining durchgeführt haben, sondern wir haben versucht die besonderen Ansprüche aller Kinder zu berücksichtigen“.

 

 

 

 

nach oben

zurück

Fragen und Anregungen richten Sie bitte an den Vorstand über das  Kontaktformular
oder per E-Mail an info@tus-wieren.de                                                     © 2005